Bibliodrama und Poesie - Heidemarie Langer, M.A.

Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DER BIBLIODRAMA-WEG                                                                   
                                                                                                              Seminare 2020
Stellen Sie sich vor: Sie haben frei, ein paar Tage, eine Woche.
Sie atmen auf und gehen dorthin, wo Ihre Seele frei atmen kann:
in eine Landschaft, die Ihnen gut tut; zu Menschen, mit denen Sie Gemeinschaft haben und unter denen Sie auch gut allein sein können; an einen Ort, wo Musik ist, Bewegung wie Ruhe, gutes Essen und nichts anderes als Sein, Lassen, Da Sein. Tage, die die Seele ernähren. So sind Bibliodrama-Tage.

Da begegnen wir einander gerade so, wie wir jetzt sind, mit all unseren Zeitfragen, persönlichen Lebensthemen und Fragen an die Zukunft.
Wir begegnen einander und gehen miteinander hinein in die Landschaft einer guten alten Geschichte. Tagelang gehen wir in sie hinein und finden Heilendes, Aufbauendes, Wegweisendes. Wir finden, was unsere Seele ernährt, da in der Gemeinschaft guter Worte und mitmenschlicher Verbindung unsere innere Tiefe, unser Wesen angerührt wird und unser wahrhaftiges Inneres auflebt.

Gedanken, Worte, Geschichten sind wirkende Kräfte, wo wir uns mit Leib uns Seele auf sie einlassen.
Gestalten der Vergangenheit können zu lebendigen Vorbildern für unser jetziges Leben werden.
Worte können uns heilen, erneuern, an Gutes erinnern und uns für neue Orientierung im Lebensweg freisetzen.

Dafür diese Tage, diese Reise, dieser Weg. Die Geschichten, in die wir hineingehen, handeln davon, wie Menschen in ihrem ganz konkreten Lebensalltag dem Geist Gottes begegnen. Im Bibliodrama wird auch unter uns spürbar, wie dieser Geist Gottes lebendig wirkt: in uns selbst lebt – und mitten in der Gemeinschaft.
Und so wie in den Geschichten Wesentliches mit den Menschen geschieht, wo sie dem Christus, dem Geist Gottes begegnen, ist es auch heute diese Kraft, die uns wesentlich meint und unser Sein, unsere Fragen und Sorgen in der Begegnung Leben gebend umwandelt. Dafür diese Tage, dieser Weg im Bibliodrama.

Lassen Sie sich einladen !

Sehen, was da ist
Impulse einer biblischen Geschichte für geistlich Leitende
-> Weiter zum Artikel...

- Erfahrungen mit Grenzen im Bibliodrama und in der Beratung (Vortrag vom 08.01.2005)
-> Weiter zum Vortrag...

Termine2020
03.-05. Januar
Kloster Nütschau/bei Bad Oldesloe
Unser Anfang im Jetzt
Besinnungstage im Beginn des Jahres


Info
22.-24. Januar
Villigst  
Da geschieht Unmögliches!
Bibliodrama und Meditation zur Geschichte von Elisabeth und Zacharias

Info
10.-12. Februar

Kloster Kirchberg
„..und eure Alten werden Träume haben“
Bibliodrama und Meditation zu einem prophetischen Text
für PfarrerInnen der Württ. Landeskirche


Info
9.-11-Oktober
Kloster Drübeck
„..und er lief ihm entgegen und umarmte ihn..“ (Gen 33, 1 ff)
Lebensgeschichten im befreienden Versöhnen

Info
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü